FRITZ BIBOT Dynamic Response

Die Weiterentwicklung des BIBOT Konzeptes brachte folgende Ergebnisse:

1. Stabilisierung der Roboterkonstruktion BIBOT DR durch Dynamische Anpassung der Oberbauneigung mit fortlaufender Messung der Gleichgewichtslage des Kopfes und entsprechender Betätigung des Stellgliedes zur Ausrichtung des Oberbaus - bestehend aus dem gebogenen Tragelement mit Kopf und Manipulatoren.

2. Schwerpunktanpassung der Roboterkonstruktion durch flexible Veränderung der Lagerbockstellung für die Zustände “Fahren”  oder “Arbeiten”.

Ergänzt wurde die Roboterkonstruktion durch ein handelsübliches Tablet, das die bidirektionale Kommunikation  via Skype oder Facetime im Internet erlaubt. Näheres wird auf der Seite telepresence ausgeführt.

Das Einsatzspektrum des BIBOT DR erweitert sich durch die fernsteuerbaren Manipulatoren, die nach jetzigem Stand das Öffnen einer Tür und die Betätigung von Schaltern ermöglichen.

Abgerundet wird das BIBOT DR Konzept durch eine Sprachsteuerung, die auf der Seite AURI!BOT ausführlich beschrieben ist. Natürlich kann diese Sprachsteuerung jederzeit durch ein anderes Steuerkonzept ersetzt werden. Konkrete Ansätze werden auf der Seite Robot Control gegeben.

Das zweiachsige Kugelrad  ist integraler Bestandteil des BIBOT DR Konzeptes.

Die Messung der Gleichgewichtslage im “Kopf” des BIBOT DR erfolgt zuverlässig mittels Pendelsensoren der SWITCH TECHNOLOGY GÜNTHER.  Eine Veranschaulichung der dynamischen Anpassung (Dynamic Response) zeigt ein Videoclip.

Schritte zur Optimierung des BIBOT Design werden unter Robot Design anschaulich erläutert.